www. SATIS. de

(26.01.06)


Tipp-Bereich 4:  Windows 98 und XP (ausführlich) (G 28-34)
Tipp-Gruppe 31: Windows 98/XP: Farben, Formen, Schriften (1)

Tipp 31-9 : Maus-Zeiger-Schema downloaden / exportieren

Kurz-Info

Wie aus Tipp 31-8 hervorgegangen ist, kann man einzelne Betriebszustände des Maus-Zeigers durch Auswahl von Dateien mit der Endung ".cur" sowie ".ani" verändern und sich somit ein eigenes Maus-Zeiger-Schema erstellen.

In diesem Tipp wird beschrieben, wie man solche aus dem WWW herunterlädt und auf dem eigenen PC aktiviert. Außerdem wird beschrieben, wie die Maus-Zeiger - einzeln - auf einen anderen Rechner übertragen und dort aktiviert werden können. Dabei betrachten wir zunächst den Export von Maus-Zeigern mittels eines Datenträgers oder einer ZIP-Datei, dann das Herunterladen von Maus-Zeigern auf die eigene Festplatte.

Das Übertragen eines kompletten Maus-Zeiger-Schemas ist nur in Verbindung mit den Desktop-Motiven/Designs von Windows möglich (s. auch Tipps 32-1, 32-2 und 32-3). Vergleiche hierzu auch Tipp 34-4, der sich um die Herstellung eigener Cursor dreht.

Vorgehen

1. Download von Maus-Zeigern aus dem WWW

1.) Du kannst Dir unter den weiter unten folgenden Adressen Maus-Zeiger herunterladen, die über die von Windows angebotenen Maus-Zeiger hinausgehen. Meist findet man die Maus-Zeiger-Dateien ".cur" bzw. ".ani" nur in kompletten Desktop-Motiven, die meist in gepackter Form als ZIP-Datei zum Downloaden bereitstehen.

Nach dem Download entpackst Du alle im ZIP enthaltenen Dateien in einen von Dir vorher angelegten Ordner. Nun gehst Du in diesen Ordner und suchst nach Dateien mit der Endung ".cur" oder ".ani". Oft wird beim Entpacken automatisch ein Unterordner angelegt. Du musst dann selbstverständlich in diesen Unterordner gehen, um an die Dateien zu gelangen.

2.) Hast Du eine Auswahl an Maus-Zeigern zusammen getragen, solltest Du sie möglichst in den Ordner "C:\Windows\Cursors" kopieren. Dies ist der Standard-Ordner von Windows für Maus-Zeiger. So hat man später einen leichteren Zugriff auf die Maus-Zeiger.

3.) Nun müssen die neuen Maus-Zeiger nur noch aktiviert werden. Dieses Vorgehen ist analog dem in Tipp 31-8 beschriebenen.

2. Download-Adressen

Auch in SATIS selbst gibt es Maus-Zeiger zum Downloaden, die von SATIS-Autoren erstellt worden sind. Diese liegen im ZIP-Format vor. Für Informationen zum Umgang mit ZIP-Dateien lies Dir ggf. bitte Tipp 29-1 durch. Hier folgen die Links zu den Maus-Zeigern:

- Ralph Beckmann ( Download - Animierte Maus-Cursor ) - Animierte Cursor (*.ani)
- Klaus Ehrlinger ( Download - Statische Maus-Cursor ) - Statische Cursor (*.cur)

Außerdem gibt es im Internet weitere Adressen, unter denen man Maus-Zeiger herunterladen kann. Beispiele sind:

http://www.hh.schule.de/blindenschule/
(dort oben rechts Download klicken, dann links die Cursor auswählen)

http://www.anicursor.com/special2.html
(sehr schöne Seite, viele Maus-Zeiger extra groß für Sehbehinderte)

http://www.larsleithold.de/cursors.html
(über 130 verschiedener Thematik angehörende Cursor)

http://www.desktop-themen.de
(umfangreiche Auswahl an Desktop-Motiven inkl. Maus-Zeiger; viel Werbung

3. Export von Maus-Zeigern (Cursors) per Datenträger oder eMail

1.) Die Maus-Zeiger befinden sich in Dateien mit der Endung ".cur" oder ".ani". Je nach Belieben kannst Du die gewünschten Dateien einzeln auf Diskette speichern oder mit einem gängigen Komprimierungsprogramm wie beispielsweise WINZIP alle Dateien packen (vgl. Tipp 29-1). Letztere Methode eignet sich besonders für einen Austausch der Maus-Zeiger per E-Mail.

2.) Auf dem Ziel-Rechner sollten die Maus-Zeiger-Dateien möglichst in den Ordner "C:\Windows\Cursors" kopiert werden. Dies ist der Standard-Ordner von Windows für Maus-Zeiger. So hat man später einen leichteren Zugriff auf die Zeiger.

3.) Nun müssen die neuen Maus-Zeiger nur noch aktiviert werden. Dieses Vorgehen ist analog dem in Tipp 31-8 beschriebenen.

© Die Weitergabe der Tipps mit Quellenangabe ist gestattet