www. SATIS. de

(27.03.06)

Tipp-Bereich 5:  MS "Office" (Word, Access, ...) (G 35-43)
Tipp-Gruppe 38: MS “Word” (3)

Tipp 38-8 : WORD: Einfügen von "Nur Text" mit STRG+W

Kurz-Info

Wenn man Text über die Zwischenablage austauscht (z.B. um Text von einer Webseite in ein WORD-Dokument einzufügen), möchte man in vielen Fällen die Formate nicht übernehmen, sondern den Text unformatiert einfügen. Dadurch erhält der eingefügte Text automatisch das gleiche Standard-Layout wie der Text im Dokument.
Besonders für Sehbehinderte ist das unformatierte Einfügen von Text wichtig, da so die standardmäßig eingestellte Schriftart und -größe erhalten bleibt und nicht umständlich wiederhergestellt werden muss.

Beschreibung

Lösung 1

Das Einfügen von unformatiertem Text in ein WORD-Dokument ist - etwas umständlich - in folgenden 3 Schritten möglich:
1. Menüpunkt "Bearbeiten" in der Menüleiste von WORD aufrufen
2. hierin den Menüpunkt "Inhalte einfügen..." anklicken
3. in dem sich öffnenden Auswahlfenster "Unformatierten Text" auswählen.
Hinweis: Standardmäßig zeigt WORD seine Menüs nicht vollständig an, so dass der Eintrag "Inhalte einfügen" eventuell fehlt. Die vollstädnige Anzeige der Menüs kann man einstellen im Menü Extras, Anpassen, Registerkarte Optionen, "Menüs immer vollständig anzeigen" aktivieren.

Lösung 2 (schnelleres Verfahren)

Nachfolgend wird beschrieben, wie man zusätzlich zum bekannten "Strg+V" für das Einfügen von Text eine weitere Tastenkombination zum Einfügen von unformatiertem Text einrichten kann. Dabei wird
a) der allgemeine Weg zum Erstellen eines Makro beschrieben
b) der hier erforderliche Inhalt des Makro bereitgestellt
c) das Belegen des Makro mit einer Tastenkombination beschrieben.

a) Makro in WORD einrichten

Nach dem Starten von WORD musst Du zunächst über die Tastenkombination “Strg+F4” das Dokumentenfenster schließen. Um das Makro zu erzeugen, rufe mit der Tastenkombination “Alt+F11” den “Visual Basic” Editor auf.
In der Menüzeile des Editorfensters klickst Du nun auf "Einfügen" und wählst in dem Untermenü den Eintrag "Modul" aus. In der Mitte des Bildschirms erscheint ein Fenster für die Quellcodeeingabe des zu erstellenden Makros. Alternativ kannst Du zum Öffnen dieses Modulfensters auch die Tastenkombination "Alt+E" gefolgt von der Taste "M" verwenden.

b) Text für das Makro einfügen (und Makro speichern)

Kopiere die nun folgenden Zeilen (z.B. mit der Tastenkombination "Strg+C") und füge sie in das Codefenster des Editors ein (Tastenkombination "Strg+V"):

Public Sub EinfügenUnformatiert()
Selection.PasteSpecial Link:=False, DataType:=wdPasteText, Placement:=wdInLine, DisplayAsIcon:=False
End Sub

Nach dem Einfügen der Zeilen speicherst Du das Makro mit der Tastenkombination "Strg+S" ab und schließt über "Strg+F4" das Modulfenster.
Über die Tastenkombination "Alt+Q" verlässt Du "Visual Basic" und kehrst zur WORD-Oberfläche zurück.

c) Zuweisen einer Tastenkombination für dieses Makro

Hierzu klickst Du in der Menüleiste auf den Eintrag “Extras” und dort auf den Unterpunkt “Anpassen…”. Ein neues Fenster mit drei Registerkarten öffnet sich. Öffne das Register “Befehle”. Links in der Liste “Kategorien” wählst Du den Eintrag “Makros” aus. In der Liste rechts erscheinen dann die bereits erstellten Makros.
Klicke nun mit der linken Maustaste auf den Namen des neu erstellten Makro, hier also auf “Normal.NewMacros.EinfügenUnformatiert”. Unten im Fenster klickst Du jetzt auf die Schaltfläche “Tastatur…”. In dem neuen Fenster “Tastatur anpassen” drückst Du dreimal die “TAB”-Taste, um in das Textfeld für die Eingabe der Tastenkombination zu gelangen.
Drücke nun die gewünschte Tastenkombination (z.B. “Strg+W”) und bestätige zweimal mit der Eingabetaste. Sollte die von Dir eingegebene Tastenkombination schon vergeben sein, so erhältst Du eine Nachricht. Im noch offenen Fenster klickst Du rechts unten auf die Schaltfläche “Schließen”.

Ergebnis:
Die zugewiesene Tastenkombination wird sofort übernommen und löst von nun an das unformatierte Einfügen eines zuvor kopierten Textes in das geöffnete WORD-Dokument aus.

Anmerkung: Das Makro wird mit diesem Vorgehen in der Dokumentvorlage "Normal.dot" abgelegt und kann somit für alle weiteren Dokumente mit der zugewiesenen Tastenkombination aufgerufen werden.

© Die Weitergabe der Tipps mit Quellenangabe ist gestattet.