www. SATIS. de

(06.06.05)


Tipp-Bereich 6:  Andere Office-Pakete und Textprogramme (G 44-49)
Tipp-Gruppe 49: ASCII-Editoren

Tipp 49-3 : EDITPAD

Kurz-Info

In diesem Tipp wird der einfache, kostenlose und gut bedienbare Editor EDITPAD LITE beschrieben. Hinweise zur professionellen Version EDIT PAD PRO stehen unter dem Punkt 5 im Tipp 49-2.

Beschreibung

Installation und Grundeinstellungen

EDIT PAD LITE findet man auf der Webseite www.editpad.de/editpadlite.html. Der direkte Downloadlink der 0,3 MB großen deutschen Version lautet:
download.jgsoft.com/editpad/de/SetupEditPadLiteDE.exe.
Nach dem Start der Setupdatei "SetupEditPadLiteDE.exe" erfolgt mit dem Knopf "Los jetzt!" die Standardinstallation. Die anschließenden Lizenzvereinbarungen muss man mit dem "Ja!"-Konpf bestätigen. Nach der Installation ist automatisch ein Desktop-Icon und ein Startmenü-Eintrag entstanden. Man kann gemäß Tipp 34-5 eine Tastenkombination für den Programmaufruf einrichten.
Einstellungsmöglichkeiten findet man unter dem Menüpunkt "Optionen - Einstellungen"z.B. Farben und Programmfunktionen. Die Bildschirmgestaltung lässt sich gut sehbehindertenfreundlich gestalten.

Bedienung

Nachfolgend werden nur einige besonders wichtige Bereiche der Bedienung beschrieben.

a) Zeilenumbrüche
Unter "Optionen - Zeilenumbruch" kann man die Anzeige des Zeilenumbruchs an- und ausschalten. Die Kurztaste dafür ist F11. Das Programm merkt sich die letzte Einstellung je nach Dateityp getrennt. So kann man z.B. HTML-Code immer unumgebrochen darstellen lassen. Außerdem kann man feststellen, ob ein Zeilenwechsel zufällig oder durch ein eingegebens RETURN-Zeichen bedingt ist.
b) Umwandeln/Konvertieren
Der Menüpunkt Umwandeln bietet vielfältige Konvertierungsmöglichkeiten. Man kann hier z.B. versuchen falsch angezeigte Umlaute korrigieren zu lassen, in dem man eine andere Zeichenkodierung auswählt. Besonders hilfreich kann das Umschalten zwischen ANSI und OEM sein.
c) Schriftart und Schriftgröße
Unter "Optionen - Schriftart" kann man in beschränktem Umfang über das reine ASCII-Format hinaus Schriftarten und -größen verändern. Diese wirken sich nur auf die Bildschirmausgabe aus. Der gespeicherte Text bleibt ASCII-Text, dennoch ist EDIT PAD LITE in der Lage, diese Formatierungen intern abzuspeichern und wiederzuerkennen. Auf diese Weise kann man also als Sehbehinderter bequem die Schriftgröße auf dem Bildschirm verändern, ohne dass sich das auf das Dokument auswirkt.
d) Tastatur-Kürzel Unter dem Menüpunkt "Hilfe" findet man eine englischsprachige Übersicht über die Tastatur-Kürzel. Dies ist hilfreich für blinde Nutzer des Programms.

© Die Weitergabe der Tipps mit Quellenangabe ist gestattet.