www. SATIS. de

(02.06.05)


Tipp-Bereich 11: Sonstiges (G 85-99)
Tipp-Gruppe 92: Grafik und Video (1)

Tipp 92-5 : Grafiken in WORD-Dokumenten

Kurz-Info

In diesem Tipp wird der Umgang mit Grafiken in Word-Dokumenten behandelt.

Beschreibung

Am einfachsten lässt sich eine Grafik in ein Word-Dokument einfügen, indem man sie im Grafikprogramm öffnet, mit STRG+C in die Zwischenablage kopiert, mit Alt+TAB in Word wechselt und mit STRG+V wieder einfügt, als wäre es ein Stück Text. Diese Methode hat allerdings den Nachteil, dass über die Zwischenablage das Grafikformat verloren geht und ein schmal komprimiertes JPEG-Foto plötzlich zu einer speicherplatzfressenden Pixelgrafik wird. Darum geht man am besten immer in Word über das Menü Einfügen, Grafik. Man wählt dort den zweiten Menüpunkt "Aus Datei". Über ein normales Datei-Öffnen-Fenster lässt sich jetzt eine Grafikdatei auswählen und platzsparend einfügen. Vom Screenreader kann allenfalls die Anwesenheit einer Grafik angesagt werden, nicht aber ihr Inhalt, auch wenn Text abgebildet sein sollte. Über "Grafik formatieren" im Kontextmenü oder das Menü Format, Grafik lassen sich noch viele Einstellungen zur Art des Einfügens vornehmen. Das Ausrichten der Grafik (links, rechts oder zentriert) ist auch mit schon mit den entsprechenden Befehlen zur Textausrichtugn möglich. Die Grafik kann nach dem Einfügen bequem mit der Maus verschoben oder auch durch ziehen in der Größe verändert werden.

Nachfolgend wird das ganze Einfügen-Grafik-Menü von Word stichwortartig erklärt.
1. Clipart
Der Clipart- Katalog klappt links im Aufgabenbereich auf, bei älteren Word-Versionen erscheint ein neues Fenster. Es handelt sich um eine Datenbank, die den Rechner auf Wunsch nach Grafiken und Mediadateien (Filmen, Klängen) durchsucht und anbietet, diese nach Stichworten und Kategorien zu katalogisieren.
Im Clip-Organizer wird ähnlich wie im Explorer eine Baumstruktur mit den Verzeichnissen des Rechners angezeigt, in welchen sich Grafiken und Mediadateien befinden. Mit einem (!) Klick der linken Maustaste lassen sich Clips in das Word-Dokument einfügen.
2. Aus Datei
(wie oben beschrieben)
3. Von Scanner oder Kamera
Wenn ein Scanner oder eine Kamera an den PC angeschlossen und installiert sind, lässt sich so ein Bild über ein Gerät einfügen.
4. Neue Zeichnung
Hier lassen sich simple Zeichnungen oder Diagramme erstellen. Die Zeichnen-Symbolleiste befindet sich am unteren Bildschirmrand.
5. AutoFormen
Hier findet sich ein großer Vorrat zwei- und dreidimensionaler Formen wie Pfeile, Diagramme, Banner, etc., welche sich skalieren, färben und per Kontextmenü beschriften lassen.
6. WordArt
Hier lassen sich viele bunte und verformte Texteffekte auswählen, um z.B. Überschriften zu gestalten.
7. Organigramm
Eine hierarchische Struktur von grafischen Feldern lässt sich hier automatisch beschriften und erweitern.
8. Diagramm
Es öffnet sich eine kleine Tabelle wie in Excel, in der sich Werte und Einträge verändern und hinzufügen lassen, was im Word-Dokument ein automatisch beschriftetes Balken-Diagramm erzeugt.

© Die Weitergabe der Tipps mit Quellenangabe ist gestattet.